Stellungnahmen 2017

Drucken

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie zum Report des UN-Sonderberichterstatters vom 28.3.2017 für die General Assembly (UN)

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) befürwortet eine generell zu vertiefende und verbreiternde Debatte um die psychische Gesundheit der Menschheit allgemein und speziell jener von Kindern und Jugendlichen in allen Ländern und Gesellschaften nachdrücklich. Kinder und Jugendliche brauchen Lebensbedingungen, in denen sie psychisch gesund aufwachsen können.

Drucken

Stellungnahme der Gemeinsamen Ethik-Kommission von BAG KJPP, BKJPP und DGKJP

Ethischen Implikationen der kindlichen Bindung bei sozialer und biologischer Elternschaft

Drucken

Statement of the German Child and Adolescent Psychiatrists about ICD-11 Diagnostic Criteria in Anorexia Nervosa

German Child and Adolescent Psychiatrists Comment about ICD-11 Diagnostic Criteria in Anorexia Nervosa

The German Society for Child and Adolescent Psychiatry, Psychosomatics and Psychotherapy (DGKJP) strongly objects the suggested criteria in the upcoming ICD-11 for anorexia nervosa.

Drucken

Gemeinsame Stellungnahme von DGKJP und DGPPN zur TV-Serie "Tote Mädchen lügen nicht"

Warnung: "Tote Mädchen lügen nicht" könnte Suizide auslösen

Die TV-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" thematisiert das Leiden und den Suizid eines jugendlichen Mädchens und ist aufgrund der drastischen und romantisierenden Darstellungsweise aktuell eines der meist diskutierten Formate.