Drucken

Stellungnahme der DGKJP zum Präimplantationsdiagnostikgesetz NRW

Stellungnahme der DGKJP zum Präimplantationsdiagnostikgesetz NRW (PIDG NRW)

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen hat mit Datum vom 18.12.2013 den Entwurf eines Gesetzes über die Zulassung von Zentren und über die Einrichtung der Ethikkommission für Präimplantationsdiagnostik (Präimplantationsdiagnostikgesetz Nordrhein-Westfalen (PIDG NRW) vorgelegt, zu dem die Fachverbände aufgefordert wurden, Stellung zu beziehen. Dieses Gesetz regelt die Aufgaben der zuständigen Behörde für die Erteilung der Zulassung zur Durchführung von Präimplantationsdiagnostik sowie die Zusammensetzung, die interne Verfahrensregelung, die Berufung der Mitglieder, die Dauer der Mitgliedschaft und die Finanzierung der Ethikkommission. Die  DGKJP hat durch ihre Stellungnahme verschiedene Änderungsvorschläge zum Regelungstext angeregt.

Download: Praeimplantationsdiagnostikgesetz