photocase_2784422_dgkjp-lehrpreis

DGKJP-Lehrpreis

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie vergibt im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung in Kooperation mit YouCAP³ der DGKJP-Nachwuchsinitiative den DGKJP-Lehrpreis. Ab 2022 wir der DGKJP-Lehrpreis alle zwei Jahre auf den DGKJP-Kongress verliehen und prämiert. Der Lehrpreis zeichnet ein innovatives und nachahmenswertes Lehrprojekt insbesondere für Studierende der Medizin oder Psychologie mit Inhalten der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie oder gemischten Inhalten zusammen mit der Erwachsenenpsychiatrie aus.

Preisträger*innen
Den Lehrpreis können alle Personen erhalten, deren Lehraktivität an eine Universität angegliedert ist. Die Preisträger*innen müssen dabei aber nicht an der Universität angestellt sein. Das prämierte Lehrprojekt soll auf dem Kongress in einem maximal 10-minütigen lebhaften Vortrag vorgestellt werden, damit andere Lehrende aus ganz Deutschland die Möglichkeit haben, sich von der Idee inspirieren zu lassen.

Preisgeld
Der Lehrpreis ist mit 2000 EUR dotiert, die von der DGKJP gestiftet werden. Dabei erhält die lehrende Person 1000 EUR und die Fachschaft der zugehörigen Universität und Fachrichtung 1000 EUR zur Verbesserung der Lehre vor Ort.

Bewertungskriterien
Bei der Bewertung der eingereichten Lehrprojekte werden verschiedene Kriterien wie Praxisbezug, Transfermöglichkeit oder die Einbeziehung aktueller Forschungsergebnisse berücksichtigt.

Jury
Die Jury besteht sowohl aus Fachvertreter*innen der Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie als auch Vertreter*innen aus der Studierendenschaft aus den Fachgebieten Medizin und Psychologie. Der Jury für die aktuelle Ausschreibung gehören an:

  • Marc D. Ferger, Sprecher YouCAP³, Universität Ulm und Universitätsklinik Köln,
  • Mascha Stoppel, YouCAP³-Studierenden-Vertreterin, Medizinstudentin Universität Bonn,
  • Lea Sassen, Vorständin des PsyFaKo e.V., Psychologiestudentin (Master), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg,
  • Katharina Freitag, Bundeskoordination für Medizinische Ausbildung beim bvmd, Medizinstudentin Universität Leipzig,
  • Prof. Dr. med. Michael Kölch, Präsident der DGKJP, Direktor Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter, Universitätsmedizin Rostock
  • Prof. Dr. med. Marcel Romanos, Stellvertretender DGKJP-Präsident und Schatzmeister, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Bewerbung
Für eine Bewerbung ist es erforderlich, vorgeschlagen zu werden, beispielsweise von einzelnen Studierenden, Kolleg*innen, der Fachschaft oder dem (Studien)dekanat. Die Lehrveranstaltung muss in Form eines aussagekräftigen Abstracts bei der DGKJP Geschäftsstelle bis zum 13.03.2022 eingereicht werden. Die Bewerbungsunterlagen sind in digitaler Form als ein pdf-Dokument entsprechend der zum Download bereitgestellten Vorlagen an die DGKJP unter zu richten.